Rezept: Rhabarber-Vanille-Wodka-Shot

schnapsbild

Nach dem Essen trinkt Mutti gerne mal einen kleinen Absacker. Der darf ruhig süffig-süß daher kommen, wie dieser Rhabarber-Vanille-Wodka-Shot. Anstoßen nicht vergessen. Auf Mutti!

  Zutaten für 1 Flasche (0,75 l)

  • 2 kg frischer Rhabarber
  • 100 g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 200 g weißer Kandiszucker
  • 250 ml Wodka

Zubereitung

  1. Enden und Blätter vom Rhabarber schneiden. Stangen waschen. Mit einem Küchenmesser die harten Faser an einem Ende der Stange greifen und der Länge nach abziehen. Rhabarber in ca. 2 cm große Stücke schneiden. In einem großen Topf mit Zucker mischen und zugedeckt ca. 1 Stunde ziehen lassen.
  2. Rhabarber unter Rühren aufkochen und zugedeckt 8–10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln, bis der Rhabarber weich gekocht ist. Rhabarber in einem feinen Sieb über einem Topf ca. 30 Minuten abtropfen lassen. Dabei den Saft auffangen (ca. 750 ml Saft).
  3. Vanilleschote mit einem Küchenmesser der Länge nach halbieren. Mark mit der Messerrückseite herauskratzen. Vanillemark, -schote und Kandiszucker zum Rhabarbersaft geben. Unter Rühren nochmals aufkochen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Abkühlen lassen. Vanilleschote entfernen, Wodka zum Rhabarbersirup geben und in eine saubere Flasche abfüllen.

TIPP: Nach dem Öffnen sollte der Likör im Kühlschrank gelagert und rasch ausgesüffelt werden. Viel Vergnügen!

Zubereitungszeit ca. 1 Stunde // Wartezeit ca. 2 Stunden // einfach
Ungeöffnet hält sich der Likör 6 Monate!

Easy Peasy-Variante

  • 500 ml Rhabarbernektar (im Supermarkt erhältlich)
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 250 ml Wodka

Taadaaa… superlecker und einfach gemacht!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.