Schoko-Topfkuchen für Eilige

Schoko-Topfkuchen für Eilige

Warum Schoko-Topfkuchen für Eilige? Weil alle Zutaten in einen Topf geschmissen werden und du somit mega schnell zu Potte kommst. Denn nach nur 20 Minuten kümmert sich dein Ofen um diesen wahr gewordenen Schokotraum. Nach dem Auskühlen noch fix die Schokocreme auf das glutenfreie Ding verteilen, und schon kann die Schlemmerei starten.
*Diesmal auch mit ein bisschen Zucker! ;)

ZUTATEN
für ca. 20 Stücke
Fett und gemahlene Nüsse für die Form
250 g Butter
30 g Backkakao
200 ml + 120 ml Buttermilch
400 g gemahlene Haselnüsse
1 TL Backpulver
Salz
3 Eier (Gr. L)
150 g brauner Zucker
200 g Zartbitterschokoladen-
Chips (z. B. „Liliput Schokolade Plättchen“ von Herza)
2 EL Puderzucker
400 g Schmand
Meersalzflocken
Springform (26 cm Ø)

Zubereitungszeit ca. 30 Minuten
Backzeit 35–40 Minuten
Wartezeit ca. 30 Minuten
einfach  ca. 360 kcal pro Stück

  1. Springform fetten und mit gemahlenen Nüssen ausstäuben. Backofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C/Gas: s. Hersteller). Butter in einem mittelgroßen Topf schmelzen. Kakao mit einem Schneebesen nach und nach einrühren. 200 ml Buttermilch unter Rühren zugießen. Alles aufkochen und Topf von der Herdplatte ziehen.
  2. Gemahlene Nüsse, Backpulver und 1 Prise Salz unterrühren. Mischung ca. 5 Minuten abkühlen lassen. Eier, Zucker und 120 ml Buttermilch unterrühren. Teig in die Form geben, glatt streichen und im heißen Ofen 35–40 Minuten backen.
  3. Inzwischen die Schokochips in einer Schüssel über einem warmen Wasserbad unter Rühren schmelzen. Schüssel vom Wasserbad nehmen. Puder­zucker und Schmand esslöffelweise unter­rühren. Creme etwas abkühlen lassen. Kuchen aus dem Ofen nehmen, auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Schokocreme glatt rühren und locker-flockig auf den Kuchen streichen. Kuchen ca. 30 Minuten kalt stellen. Vor dem Anrichten leicht mit Meersalz bestreuen (glaub uns, dass schmeckt richtig lecker) und in Stücke schneiden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.