Finde die 10 Fehler – im Waffelwimmelbild

waffelwimmelbild

Na, hast du alle zehn Fehler in unserem Waffelwimmelbild gefunden? Falls nicht: Unser Lösungsbild verrät sie dir. Und so oder so: Zur Belohnung fürs Suchen findest du unter der Auflösung das Rezept für die unglaublich leckeren Carrot-Cake-Waffeln! Als Toppings haben wir übrigens Vanilleschmand, Zuckerrübensirup, Pistazien, Puderzucker oder Himbeeren im Angebot. 

fehlerbild_nachher

Zutaten für 10-12 Waffeln

Für den Waffelteig
120 g Butter
2 kleine Möhren (ca. 180 g)
2 Eier (Gr. M)
120 g Zucker
250 g griechischer Sahnejoghurt
240 g Mehl
100 g gemahlene Haselnüsse
1 Päckchen Backpulver
2 TL Zimt
250 ml Milch
Öl für das Waffeleisen

Für das Topping (such dir einfach aus, was du gerne auf deine Waffeln packen willst)
150 g Creme fraiche
150 g Schmand
2 Päckchen Vanillezucker
200 g TK-Himbeeren
2 Bio-Orangen
75 g Coco-Flakes (z.B. „Knusplis“ von Zentis)
50 g salzige Pistazien mit Schale
60 ml Zuckerrübensirup
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitungszeit 50 Minuten
Schwierigkeitsgrad einfach
Kalorien ca. 370 pro Waffel

1. Butter in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze schmelzen. Topf vom Herd nehmen und Butter leicht abkühlen lassen. Enden der Möhren abschneiden. Möhren schälen, fein raspeln und mit den Händen gut ausdrücken.

2. Eier und Zucker in einer Rührschüssel mit den Schneebesen des Rührgerätes ca. 5 Minuten dickcremig schlagen. Flüssige Butter zugießen und unterrühren. Joghurt unterrühren. Mehl, Nüsse, Backpulver und Zimt in einer weiteren Schüssel mischen. Mehl-Nuss-Mix und Milch abwechselnd unter die Ei-Joghurt-Masse rühren. Geraspelte Möhren mit einem Teigschaber unterheben. Waffelteig ca. 15 Minuten quellen lassen.

3. FÜR DAS TOPPING Frischkäse, Schmand und Vanillezucker in einer Schüssel verrühren. Himbeeren leicht antauen lassen. Wer möchte, kann sie auch komplett auftauen lassen. Dafür die Himbeeren in ein Sieb geben. Orangen heiß waschen, trocken reiben und in Spalten schneiden. Choco-Flakes in ein Schälchen füllen. Pistazien aus den Schalen lösen und die Haut mithilfe eines Geschirrtuchs abrubbeln.

4. Wir haben ein Herzwaffeleisen verwendet. Wenn du ein anderes zuhause hast, auch genial! Waffeleisen erhitzen und mit Öl einpinseln. Darin aus dem Teig nacheinander 10–12 Waffeln backen. Nach jeder Waffel die Backfläche nochmals leicht fetten. Waffeln warm halten.  Waffeln mit Topping auftischen und genüsslich mampfen. Ach, wir lieben Waffeln!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.